B2B-Bestellplattform für Großverbraucher

Höchste Verfügbarkeit und Performance zeichnen dieses Bestellsystem aus.

Aufgaben
  • Erstellen einer performanten, ausfallsicheren B2B-Bestellplattform
  • Skalierbarkeit bei wachsenden Nutzerzahlen
  • Datenaustausch mit vorhandener Infrastruktur
  • Anbindung von Fremdsystemen über standardisierte Schnittstellen
rewe TransGourmet
rewe TransGourmet
Umsetzung

Die Hochverfügbarkeit und die Performanz eines Bestellsystems sind die Grundvoraussetzung für einen guten Service. Diese Bedingungen für den Erfolg einer Shopping-Plattforn wurde vom Spezialist für die Belieferung von Großverbrauchern in Hotellerie, Gastronomie, Betriebsverpflegung schon frühzeitig erkannt. Das System wird bei ständig wachsenden Umsätzen bereits in der 3. Software-Generation betrieben und die OHG REWE-Foodservice GmbH & Co zählt bei der Konzeption, Beratung Umsetzung auf ahhh kah!

Die Grundlagen des heutigen Erfolgs des Bestellsystems wurden bereits im Jahr 2000 mit der ersten Version gelegt. Anfangs war das Ziel zunächst, den Kunden neben den klassischen Wegen der Bestellung via Fachberater oder Telefon/Fax auch die Möglichkeit eine bequeme Online-Bestellung zu jeder Zeit zu gewährleisten. Doch die steigenden Umsätze und Zugriffszahlen sowie der Bedarf der Anbindung weiterer Systeme (z.B. Warenwirtschaften etc.) führten schnell zu wachsenden Anforderungen und zur Neuentwicklung einer individuellen eCommerce-Lösung auf Basis von JBoss als J2EE-Server. Hierbei wurden vor allem Features implementiert, die den Kunden bei der Bestellung unterstützen und den Bestellvorgang beschleunigen.

In der aktuell dritten Version des Shopsystems wurde insbesondere ein Schwerpunkt auf die Performance und Ausfallsicherheit gelegt. Hierzu entwickelte ahhh kah! eine speziell an die Struktur des Kunden maßgeschneiderte eCommerce-Lösung auf Basis einer Oracle Datenbank sowie mehreren JBoss-Applikationsservern. Ein Load-Balancer garantiert auch bei hoher Last ein performantes System und erlaubt zudem jederzeit eine Skalierung der Applikation durch Hinzunahme weiterer Server.

Als führender Lieferant für Großverbraucher möchte REWE-Foodservice als Tochter der Transgourmet den Servicegedanken weiter verfolgen und ruht sich nicht auf dem Erreichten aus – die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit ahhh kah! führt zu einer stetigen Weiterentwicklung im Sinne des Kunden.

Ein Online-Bestelleingang ist für das Unternehmen nicht nur kostengünstiger, sondern auch deutlich schneller und weniger fehleranfällig. Die Vorlaufzeit von der Bestellung bis zur Lieferung konnte aufgrund des Geschwindigkeitsvorteils der Onlineabwicklung deutlich verkürzt werden. Die stetig steigenden Umsätze sprechen für die hohe Akzeptanz bei den Kunden und dokumentieren den klaren Erfolg des Shops.

http://www.transgourmet.de